Vom 11.11. bis 13.11.2016 war die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. zu Gast auf dem Schloss Ortenberg.

Ortenberg

Dieses Jahr verbrachten 21 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der DLRG Ortsgruppe Ihringen ein Wochenende auf Schloss Ortenberg nähe Offenburg!

Nach einer Stunde Fahrt kam die Gruppe Rettungsschwimmer und zukünftiger Lebensretter in der Ortenau an und auch schon eine weitere Stunde später nach dem Einchecken und Bezug der Zimmer ging es los zur mittelalterlichen Schlossführung! Auf lustige, interessante und auch schauerliche Art erfuhren wir, was sich in den letzten 400 Jahren auf Schloss Ortenberg alles ereignet hat, wer gelebt, gefeiert und gelitten hat. Jetzt können auch alle Mädchen einen echten Hofknicks und die Jungs wissen wie man sich vor dem Adel ordentlich verbeugt!

Nach dem Abendessen gab es jede Menge Zeit und Möglichkeiten zum Spielen. Entweder in unserem eigenen Aufenthaltsraum oder im großen Spielekeller des Gärtnerhaus, neben dem Schloss.

Am nächsten Morgen, war schon direkt nach dem Frühstück eine GPS-Geo-Catching-Tour angesetzt, bei der wir einiges an Wissen, frischer Luft, schöner Ausblicke und Informationen sammeln konnten. Rund um das Schloss jagten wir in 3 Gruppen den Koordinaten hinterher und fanden nebenher noch andere schöne Dinge zu sehen, wie z.B. den Waldkindergarten. Als weiterer Programmpunkt kam ganz ungeplant am Nachmittag ein Feueralarm hinzu. Unsere Kids verhielten sich sehr vorbildlich bei der Räumung des ganzen Schlosses und es war aufregend den Rettungskräften aus sicherer Entfernung bei der Arbeit zuzusehen! Zum Glück konnten die Feuerwehren von Ortenberg und Offenburg uns bald Entwarnung geben und nachdem alle wieder abgerückt waren, durften wir zurück ins Schloss! Die Zeit dahin überbrückte uns netterweise die Jugendkapelle des MV Lyra Reichenbach, die gerade Ihr Probewochenende auf Schloss Ortenberg verbrachten und ebenfalls von der Räumung betroffen waren!

Nach der Warterei teilweise im kalten Hof kam uns das warme Abendessen gerade recht und der gemütliche Teil des restlichen Abends war wieder sehr gut für den Gruppenzusammenhalt unsere Jugend und auch den der erwachsenen Mitglieder.

Nach einem so ereignisreichen Wochenende ging es dann am Sonntagmorgen wieder zurück in die Heimat! Nur die Konfirmanden unter unseren Kids machten noch einen Abstecher über Offenburg um dort am sonntäglichen Gottesdienst teilzunehmen!

Ein wunderschönes Wochenende liegt hinter uns. Wir haben viel erlebt, gelernt, gespielt und gelacht! Und wir sind auch jede Menge Stufen treppauf, treppab im Schloss hinauf und hinunter gerannt! Ein herzliches Dankeschön an Karin Ortolf für die tolle Organisation.

Schön wars!

Vom 16.07. bis 17.07.2016 fand das Zeltlager der Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. statt.

Zeltlager

Direkt nach dem Haupteingang wurden die großen Gruppenzelte und Pavillons aufgebaut. Wie in den vergangenen Jahren war dies unsere Anlaufstelle, wo gegessen, gespielt, gebastelt und geschlafen wurde. Da die Kostüme für das Meerjungfrauenschwimmen bereits gekauft wurden, konnten diese am Samstag gleich ausprobiert werden.

Wer wollte, konnte den Sonntag mit Frühschwimmen beginnen. Nach dem Frühstück standen noch einmal Spiele, Meerjungfrauenschwimmen und eine Wasserbombenschlacht auf dem Plan. Dann war es leider schon bald wieder soweit. Die Zelte wurden abgebaut und das Freibad in seinen "Normalzustand" versetzt. Vielen Dank an alle Helfern, für ein abwechslungsreiches Programm. Einen besonderen Dank an Martina Müller-Brodd und Jessika Walter für die Organisation der Veranstaltung und an den Grillmeister Wolfgang Hauser.

Am 5. März 2016 fuhr die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. mit über 20 Teilnehmern nach Weil ins Laguna Badeland.

Laguna

Nachdem wir ein gemütliches Plätzchen gefunden hatten, konnte das Bad von uns erobert werden. Den geringen Andrang am Vormittag nutzten viele, um sich die Riesenrutsche hinunter zu stürzen.

Die Zeiten außerhalb des Wassers wurden vor allem zur Stärkung genutzt. Die meiste Zeit traf man die Teilnehmer aber im Wasser an. Vor allem auf der Wildwasser-Rutschbahn war immer jemand von uns zufinden. Andere verkürzten sich die Zeit, bis das Wellenbad wieder losging, mit Ballspielen

Auch in diesem Jahr war es ein gelungener Ausflug, welcher wiederholt werden muss.

Am 21. Juni 2015 startete die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. ihren Ausflug zu einer Imkerin nach Breisach.

Honigbiene - Ausflug zur Imkerin

Nach einer kurzen Autofahrt sind wir beim Bienenplatz von Dorle Raimann in Breisach angekommen. Hier erwartete uns ein umfangreiches Programm.

Mittels eines Films lernten wir viel über das Leben einer Biene. Interessant waren vor allem der Ablauf im Bienenstock und wie wichtig die Bienen für uns Menschen sind. Honigbienen kommunizieren mittels verschiedenen Tänzen. Dadurch erfahren die anderen Arbeiterinnen, wo genau die neue Futterquelle ist. Ob die Kommunikation mittels Tanz oder Sprache einfacher ist, mussten wir zum Glück nicht ausprobieren. Nach dem Film wurden die offenen Fragen mittels Fotobeuten geklärt.

Zum Glück hat in der Zwischenzeit der Nieselregen aufgehört. Somit konnte draußen das ausgiebige Grillen beginnen. Auch das Dessert wurde auf dem Grill zubereitet. Die Banane mit Honig und Nüssen war einfach nur lecker.

Nun wollten wir aber auch einen Blick in ein Bienenvolk werfen. Hierbei konnten wir auch feststellen, wie schwer die Waben werden, wenn diese mit Honig gefüllt sind. Sogar eine Königin konnten wir sehen. Diese war noch nicht gekennzeichnet, was aber gleich nachgeholt wurde.

Wie kommt nun aber der Honig aus den Waben ins Glas. Auch dies konnten wir selber ausprobieren. Die entnommen Waben wurden von uns entdeckelt. Glücklicherweise wird die Honigschleuder elektrisch betrieben. Somit floss der Honig ohne weitere Muskelkraft ins Glas.

Die Bienen produzieren aber nicht nur Honig. Auch das Wachs findet verwendet. Daher stand als nächstes Kerzen drehen auf dem Programm. Natürlich blieb es nicht bei einer Kerze. Somit können wir auch weiteren Personen eine Freude mit einer selbstgedrehten Bienenwachskerze machen.

Zum Abschluss gab es noch verschiedene Honige zu probieren. Der etwas bittere Edelkastanienhonig hat nicht jedem geschmeckt. Dies sah bei dem Wald- und Blütenhonig schon ganz anders aus.

Unter dem Menüpunkt Bilder gibt es viele Impressionen von diesem interessanten Tag. Ein herzliches Dankeschön an Dorle Raimann, dass sie sich die Zeit genommen hat und uns so vieles über Bienen gezeigt hat.

Am 26. April 2015 haben sich die Wachgänger der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. auf die Wachsaison 2015 vorbereitet.

DLRG Erste Hilfe Training 2015

Zu Beginn ging es durch das Kaiserstuhlbad, damit auch die angehenden Wachgänger den Ablauf des Wachdienstes kennen. Bei der Versorgung von Verletzungen wurden vor allem Verletzungen besprochen und behandelt, welche oftmals im Schwimmbad vorkommen.

Normalerweise werden Insektenstiche mit Eiswürfel gekühlt. Da dies auch mit Kältepacks möglich ist, konnten die Teilnehmer ausprobieren, wie diese aktiviert werden. Im Vorfeld des Trainings wurden verschiedene Hilfsmittel für die Entfernung von Zecken gesammelt. Somit kennt nun jeder Teilnehmer die Unterschiede und auch die Vorteile der einzelnen Möglichkeiten.

Am Nachmittag stand das Thema Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) im Mittelpunkt. Bei herrlichem Wetter konnte die Praxiseinheit wieder im Freien durchgeführt werden.

Vielen Dank an die Referenten Martina Müller-Brodd, Karin Ortolf und Ralf Jakob für den interessanten Tag.

Am 01. Februar 2015 fuhr die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. nach Weil ins Laguna Badeland.

Auch in diesem Jahr waren wir über 30 Teilnehmer. Wie im letzten Jahr suchten wir ein gemütliches Plätzchen, damit die Kinder eine zentrale Anlaufstelle hatten. Den geringen Andrang am Vormittag nutzten viele, um sich die Riesenrutsche hinunter zu stürzen.

Zur Mittagszeit trafen wir uns zur Stärkung. In kleinen Gruppen ging es ins Restaurant. Nach einer kurzen Pause dauerte es aber nicht lange, bis wir wieder im Bad verteilt waren. Vor allem auf der Wildwasser-Rutschbahn konnte man immer wieder jemand von uns finden.

Vielen Dank an Martina für die tolle Organisation.

Am 28. September 2014 fuhr die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Ihringen e.V. bei herrlichem Wetter zur Minigolfanlage beim Strandbad in Freiburg.

DLRG Minigolf 2014

Die einzelnen Bahnen sind mit sehr viel Liebe zum Detail dekoriert. Passend zum wasserblauen Belag wurden die Bahnen mit maritimen Motiven gestaltet.

Es dauerte nicht lange, bis wir mit 24 Personen die Bahnen belegt hatten. Da die einzelnen Löcher sehr nah beieinander liegen, konnte man immer wieder schauen, wie die anderen die Hindernisse überwunden haben.

Neben der benötigten Anzahl von Schlägen stand am Ende aber etwas ganz anderes im Mittelpunkt. Bei 10 gekauften Bechern Hofeis vom Mundenhof gibt es einen Becher gratis. Bei der Gruppengröße ging es dann natürlich darum, auf wie viele Gratisbecher wir kommen.

Vielen Dank an Wolfgang Hauser für die Organisation der Veranstaltung.